top of page

Welcome, Ukraine! Für einen guten Start an deutschen Schulen

Aktualisiert: 8. Juni 2022


Um jungen Ukrainerinnen und Ukrainern ihren Start in Deutschland zu erleichtern, habe ich Materialien und Links zusammengestellt, die nützliche Infos, Sprach-, Lern- und Kreativangebote enthalten. Der Fokus liegt dabei im Sinne meines Blog-Schwerpunkts auf Kindern und Jugendlichen. Aber auch ihre Familien finden hier einige nützliche Links: zur Unterkunfts- und Arbeitssuche, zu Deutsch als Fremdsprache und vieles mehr.





Anmerkung: Diese Link-Sammlung wird forlaufend erweitert. Ich freue mich, wenn ihr mich dabei unterstützt. Schickt mir bitte weitere Links auf katia.tangian@gmx.net. Danke!


Make Willkommenskultur great again!


Graffiti in Kiew


 

1. Step by step: erste Schritte an einer deutschen Schule


1.1. Hilfskarten auf Deutsch und Ukrainisch für Grundschüler


Coollama.de, das digitale Matheportal für Grundschüler, hat witzig gestaltete Hilfskarten als PDF hochgeladen, die auf Ukrainisch und Deutsch alle primären Kinderbedürfnisse und -fragen visualisieren. Einfach ausdrucken, bei Bedarf laminieren und an ukrainische Kinder austeilen: Schon läuft die Kommunikation im Klassenverband wie am Schnürchen.



Hilfskarten_ukrainische-Grundschulkinder_Mar22
.pdf
Download PDF • 5.00MB

1.2. Bilderwörterbuch Ukrainisch - Deutsch (und mehr)


Das Bilderwörterbuch der tueftelakademie.de ist thematisch gegliedert ("Kleidung", "Im Haus", "In der Schule...") und hilft beim Übersetzen aus dem Ukrainischen in 12 verschiedene Sprachen, darunter Deutsch, Englisch und Polnisch. Da das Bilderwörterbuch laut Tüftlerteam.de ständig erweitert und aktualisiert wird, lohnt sich ein Blick auf die Seite. Unten findet ihr die 9. Version des Ukrainisch-Deutsch-Wörterbuchs als PDF, zur einfacheren Aussprache in ukrainischer kyrillischer Schrift für Ukrainer und in lateinischer Schrift für Deutsche transkribiert. So kann die Kommunikation auf beiden Seiten gelingen.


bilderworterbuch-deutsch-ukrainisch-v9_tueftelakademie
.pdf
Download PDF • 1.86MB

1.3. Babadada: Online-Bilderwörterbuch


Das Bilderwörterbuch Babadada gibt es in zig verschiedenen Sprachen. So kann man thematisch sortierte, bebilderte Vokabeln aus dem Deutschen ins Ukrainische (und umgekehrt) übersetzen - aber auch aus Afrikaans ins Türkische oder aus dem Russischen ins Schwyzerdütsche. Zwar beschränkt sich die Wortauswahl fast ausschließlich auf Nomen, und auch die Anzahl an Themenkreisen wie "Schule" oder "Supermarkt" ist relativ gering, dafür ist das interaktive Bilderwörterbuch übersichtlich und ansprechend gestaltet. Außerdem kann man einzelne Themenfelder sowohl online nutzen als auch als PDF herunterladen, um sie zum Beispiel im Unterricht als Karten einzusetzen. Der Skurrilitätspreis geht dabei überigens an das Themenfeld "42". Hier reicht die Begriffswahl von Keksen über Universum bis zum Geschlechtsverkehr. Lasst euch überraschen!



1.4. Deutschlernen mit Flüchtlingshilfe München - auch auf Ukrainisch


Die Flüchtlingshilfe München hat auf ihrer Homepage ein kompaktes, bebildertes Deutschheft hochgeladen. Hier finden sich einfache Sätze sowie Anlaufstellen, die in der ersten Zeit in Deutschland wichtig sein könnten. Unten fndet ihr das Heft als PDF zum Herunterladen. Für weitere Sprachen neben Ukrainisch bitte hier klicken.






Fluechtlingshilfe_Deutschheft_Ukrainisch
.pdf
Download PDF • 20.25MB












1.5. Arztbesuch und Anamnese: Übersetzungshilfe Deutsch-Ukrainisch


Auf Thieme via medici findet man allerlei Infos aus dem medizinischen Sektor - neuerdings auch zum Thema Ukraine. Um den Geflüchteten den Zugang zum deutschen Gesundheitssystem zu ermöglichen und um die Kommunikation zwischen Arzt und Patient zu erleichtrn, hat Thieme die geläufigsten Anamnese-Fragen und -Antworten auf Deutsch und Ukrainisch zusammengefasst. Diesen wertvollen Link verdanken wir Nina, einer Physiotherapeutin und Heilpraktikerin aus NRW.


1.6. Simultanübersetzung per App: "Sprechender Übersetzer" (Android) und "Übersetzer" (Apple)


Wörterbücher waren gestern, heute läuft alles über Apps. Praktisch und userfreundlich: die kostenfreie Übersetzungs-App Talking Translator (Sprechender Übersetzer) für Androi-Geräte, herunterzuladen auf Google Play. : "Mit ihrer sofortigen Übersetzungsfunktion hilft dir die App bei der Kommunikation in einer mehrsprachigen Umgebung, beispielsweise bei Reisen, Geschäftsreisen, Besprechungen oder einfachen Unterhaltungen. Du weißt nicht, wie man den Satz ausspricht? Kein Problem! Sprechender Übersetzer bietet eine Übersetzung handschriftlicher Sätze. Unterstützt mehr als 100 Sprachen, darunter Ukrainisch, Russisch, Englisch, Chinesisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Arabisch." Wie genau man die App bedient, erfahrt ihr in diesem Video:



Müßig zu erwähnen, dass auch Apple eine ähnliche App hat. Diese ist auf den Apple-Geräten in der Regel vorinstaliert, heißt "Übersetzer" und sieht im App Store so aus:




1.7. Sprachenlernen durch Hören: "Sprachduschen" von Jicki


Im Unterschied zu digitalen und Print-Lehrwerken mit ihrem Fokus auf Lesen und Schreiben setzen die "Sprachduschen" von Jicki auf Spracherwerb durch Hören. Die aufeinander aufbauenden Audio-Einheiten lassen sich am Rechner abspielen - oder auch per App von unterwegs, etwa beim Autofahren oder Spazierengehen. Dazu gibt es alle Unterrichtseinheiten als PDFs zum Nachlesen, mit einem separaten Vokabel-Teil. Lust auf Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Griechisch oder Schwedisch? Oder möchtet ihr lieber Ukrainisch lernen? Für Ukrainer macht Jicki übrigens eine Ausnahmen: Im Gegensatz zu allen anderen hier angebotenen Fremdsprachen können ukrainischsprachige User die App zum Deutscherwerb nutzen, mit Erklärungstexten und Vokabelübersutzungen auf Ukrainisch. Eine tolle Initiative des Portals im Sinne der Integration und Teilhabe! Hier ist der Link.




1.8. Unterstützung ukrainischer Kinder und Jugendlicher in der Schule


Auf dieser ausgesprochen informativen Pinnwand, von Bremer Kollegen erstellt, finden sich alle wichtigen Informationen zum Thema Schule. Danke für diese hervorragende Materialsammlung!



1.9. Das Schulsystem in der Ukraine: einzelne Stationen und Besonderheiten


Die Landesstelle Schulische Integration NRW, Bezirksregierung Arnsberg, hat einen Orientungsfaden zum Schulsystem in der Ukraine verfasst, der auf drei Din A4-Seiten alle einzelne Stationen des ukrainischen Schulsystems sowie dessen Besonderheiten tabellarisch erfasst. Herunterzuladen hier:


informationen-zum-schulsystem-in-der-ukraine-2022-03-14
.pdf
Download PDF • 519KB

 

2. Ein bisschen Spaß muss sein: Witziges und Kreatives


2.1. Sendung mit der Maus auf Ukrainisch


Wer kennt sie nicht, die orange Maus mit ihrem Schlafzimmerblick? Neuerdings spricht мишеня (Mischenja) Ukrainisch, aber ansonsten ist sie immer noch die Alte. Nach wie vor erklärt sie kindgerecht und humorvoll: "Wo hat der Marienkäfer seine Flügel versteckt? Wie funktioniert ein Touchscreen? Wer hat dem kleinen Maulwurf auf den Kopf gemacht?" Auf Ukrainisch heißt es übrigens: "Де сонечко сховало свої крильця? Як працює сенсорний екран? Хто наклав кротику на голову?" Hättet ihr bestimmt auch ohne die Maus gewusst, oder? Wenn nicht, bitte hier klicken.




2.2. Kreatives aus Youtube & Co: Kunst- und Basteltutorials


In turbulenten Zeiten bietet Kunst ein konstruktives Ventil. Sie kann helfen, Erfahrenes zu verarbeiten, ohne es explizit zu thematisieren, ganz unaufgeregt und beiläufig. Kinder und Jugendliche können sich beim Gestalten fallen lassen, zu sich selbst finden - oder sich komplett neu erfinden, je nachdem, wonach ihnen gerade ist. Demnächst werde ich dazu einen separaten Blogbeitrag erstellen. Doch fürs Erste empfehle ich das, was wir alle am besten können: googlen! Und zwar auf Ukrainisch. Man gebe ein paar Schlüsselwörter ein, zum Beispiel "уроки образотворчого мистецтва" oder einfach nur "уроки мистецтва" (Kunstunterricht), und schon kann es los gehen. Vielleicht haben auch deutsche Kids Lust, solche Kunst-Tutorials im Unterricht auszuprobieren? Die meisten Aufgaben benötigen keine sprachliche Anleitung, da sie sich selbst erklären. Und die ukrainische Kinder wird es sicher freuen, ihren neuen Klassenkameraden etwas von ihrer Kultur zu zeigen. Hier ein Beispiel:




2.3. Sticken und Malen nach ukrainischen Wischiwanka-Motiven


Neben freien Kunstaufgaben bieten sich auch Handarbeiten nach ukrainischen Motiven an. Eine besonders populäre Form ukrainischer Volkskunst stellt das Sticken dar: вишиванка (Wischiwanka). Die kunstvollen Stickerei-Motive fallen mal floral, mal geometrisch, mal farbenfroh, mal reduziert aus, etwa beim klassischen Zweiklang von Rot und Schwarz (Abbildung @ tmbozhena). Wischiwanka bildet einen festen Bestandteil von ukrainischen Trachten mit ihren bunten Bändern, Flechtfrisuren und dem prunkvollem Kopfschmuck; darüber hinaus stellen sie einen wichtigen Bestandteil der ukrainischen Kultur und Identität dar.

Im Kunstunterricht könnten Wischiwanka-Motive entweder gestickt oder - weniger aufwändig und auch für jüngere Schüler geeignet - aufs Papier gemalt oder collagiert werden. Entsprechende Tutorials finden sich im Netz und auf Youtube. In diesem Video hier (s. unten) werden Wischiwanka-Motive mit Korken und Fingerfarbe umgesetzt. Aber auch in Zusammenhang mit Mode und Textilgestaltung bieten ukrainische Stickereien und Schnittmuster neue, frische Impulse.



Auf der Seite vyshyvka.ukrzen.in.ua können einzelne Wörter oder auch ganze Sätze eingetippt und mit Hilfe eines mysteriösen Algorithmus' in Stickerei-Vorlagen umgewandelt werden. So kann dem geplanten Kunstprojekt eine persönliche Note verliehen werden. Ich habe es ausprobiert: Die kleine Blume auf der Abbildung unten soll www.artsetc.de bedeuten. Witzig! Für eigene Tipp&Stick-Experimente bitte hier klicken.




2.4. Do It Like Maria Primatschenko


Das bunt gemusterte Werk der Art Brut-Malerin Maria Primatschenko (Марія Примаченко; 1908-1997) "umfasst mehr als 800 Bilder, Keramikkrüge und -teller, Stickereien und Dichtungen und spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Kunsthandwerks der Ukraine," weiß Wikipedia zu berichten. In diesem englischsprachigen Video erfährt man mehr über sie und ihre Kunst. Im Kunstunterricht können ihre Arbeiten als Inspiration für eigene Projekte dienen. Primatschenkos märchenhafte Tier- und Blumenwelt wird auch die Jüngsten begeistern. Ohne Rücksicht auf die Regel der Zentralperspektive und in grellsten Farben können nach Primatschenkos Vorbild Aquarelle, Farbdrucke, Fensterbilder oder ganze Klassenwände gestaltet werden. Lasst euch inspirieren - zum Beispiel hier.


Zum Vergrößern anklicken. Diese und andere Arbeiten von Primatschenko findet man hier



2.5. Bewegte Sandbilder


Sandmalerei als eine Form von Schattentheater erfreut sich in Osteuropa einer großen Beliebtheit. Das Setting dazu ist scheinbar einfach: Auf eine beleuchtete Glasscheibe wird eine dünne Sandschicht ausgestreut, in welche beidhändig und in Echtzeit hineingezeichnet wird. So entstehen bewegte und bewegende Geschichten, formvollendet und vergänglich zugleich. Die ukrainische Küstlerin Xenia Simonova ist mit ihrer Sandmalerei "Du bist (mir) immer nah" (unten; 2009) eine besonders ergreifende Geschichte gelungen. Sie handelt von einer Familie, die während des Zweiten Weltkriegs auseinandergerissen wurde. In Anbetracht der Kriegsgeschehnisse in der Ukraine bekommt diese Geschichte tragischerweise wieder Aktualität.

In Deutschland kennt man wohl eher die weißrussische Künstlerin Natalya Netselya: 2010 hatte sie es mit ihren Sandbildern ins Halbfinale der Show "Das Supertalents" geschafft (s. Video ganz unten).



Die Technik der Sandmalerei lässt sich auch im Kunstunterricht erproben. An Materialien benötigt man nicht viel: einen Sack Sandkasten-Sand, einen (Baustellen-)Strahler und eine Scheibe Glas, beispielsweise aus einem Glas-Wechselrahmen. Mit Hilfe ihrer Schul-iPads können Schüler Kurzfilme drehen und vertonen. Als Vertiefung wäre ein Gruppenprojekt denkbar, bei welchem einzelne Filmsequenzen zu einem gemeinsamen Film zusammegeschnitten werden. Das stärkt das Klassengefüge und lässt ukrainische und deutschsprachige Kinder auf Augenhöhe zusammenarbeiten, da man hierbei kaum Sprachkenntnisse braucht.



 

3. Bildung zum Anfassen: analoge Deutsch-Lehrwerke


Bei aller Digitalisierung, Online-Angeboten, Lern-Apps und PDFs wünschen sich viele Geflüchtete handfeste, "echte" Bücher. Immer wieder werde ich danach gefragt. Wahrscheinlich, weil ein Buch Stabilität und Sicherheit vermittelt, weil es Routine bedeutet und die Kinder an ihren heimischen Schulalltag erinnert. Ein Buch liegt schwer in der Hand, man kann es fest halten und sich daran festhalten, wenn alles andere aus den Fugen gerät.

Um der Nachfrage nach echten, gedruckten Sprachlernwerken nachzukommen, habe ich mich unter Kollegen umgehört, die Deutsch als Zweitsprache (DaZ) unterrichten. Ein besonderer Dank gilt dabei meiner Freundin Vera aus Schleswig-Holstein, von der die meisten dieser Empfehlungen stammen.


Anmerkung: DaF versus DaZ


Bei Lehrwerken zum Spracherwerb wird grundsätzlich zwischen Deutsch als Fremdsprache (DaF) und Deutsch als Zweitsprache (DaZ) unterschieden. Die DaF-Lehrwerke richten sich an Kinder und Jugendliche im Ausland, die Deutsch lernen wollen - also im Schulfach Deutsch in Frankreich, England usw. Diese Lehrwerke bereiten Kinder auf Austausche vor, behandeln Themen wie Kindergeburtstage, Partyeinladungen, Taschengeld, Klassenfahrten etc. 


DaZ-Lehrwerke dagegen bereiten Kinder und Jugendliche auf den Alltag in Deutschland vor. Hier wird das Ausfüllen von Formularen geübt, das Einkaufen im Supermarkt oder das Busfahren. Der Fokus liegt auf Eigenständigkeit, Mobilität und Integration. Daher sind die DaZ-Lehrwerke für Geflüchtete die bessere Wahl, auch wenn sowohl die DaF- als auch die DaZ-Lehrwerke grundsätzlich Sprachkenntnisse vermitteln.


3.1. Deutsch als Fremdsprache (DaF): "Santillana Deutsch" von Cornelsen



Damit Deutsch-Lernen nicht nur effizient, sondern auch unterhaltsam ist, sollte das Lehrwerk altersgemäß konzipiert sein. Aus diesem Grund bietet der Cornelsen-Verlag drei unterschiedliche Lehrwerk-Reihen für Deutsch als Fremdsprache an, die sich an drei Altersgruppen richten: "Bruno und ich" (von 6 bis 8 Jahren), "Prima - Los geht's!" (von 8 bis 12 Jahren) und "Prima Plus" (von 12 bis 16 Jahren). Sowohl das Buchdesign als auch der Buchinhalt ist auf die jeweilige Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen angepasst. So macht der Spracherwerb gleich viel mehr Spaß! Und bevor ihr die Bücher kauft, könnt ihr einen Blick in ihre Demoversionen werfen: Oben im Text habe ich für euch je den ersten Band jeder Reihe verlinkt.


Zu der gesamten "Santilla Deutsch"-Palette samt Lehrwerken, Demoversionen, Arbeitsheften, Videos, Audios und interaktiven Übungen) geht es hier lang. Zu kaufen auch auf Amazon oder im Buchhandel.



3.2. Deutsch als Zweitsprache (DaZ): "Prima plus - Leben in Deutschland" von Cornelsen


Im Gegensatz zu Deutsch als Fremdsprache (DaF), wie es im Ausland unterrichtet wird, richtet sich der Fokus von Deutsch als Zweitsprache (DaZ) auf die Bedürfnisse der Migranten und deren Alltagsbewältigung in Deutschland, s.o.. Daher sind die DaF- und DaZ-Lehrwerke nicht inhaltsgleich. Für ukrainische Geflüchtete, die sich in Deutschland zurecht finden möchten, sind DaZ-Lehrwerke die bessere Wahl, etwa das "Prima plus - Leben in Deutschland: DaZ für Jugendliche" von Cornelsen.


Bitte hier klicken. Zur kostenfreien Demoversion (mit Anmeldung; 30 Tage Testzugang) geht es hier lang.



3.3. "Das DaZ-Buch" von Klett


Auch von Klett gibt es handfeste Lehrwerke und Arbeitsmaterialien rund um das Thema Deutsch als Zweitsprache. Dazu findet man auf der Homepage von Klett viele nützliche Link-Tipps, Youtube-Videos und Übungsblätter. Hier kann man in die Demoversion des DaZ-Buchs 1 hineingucken.



Zu der gesamten Klett-Palette geht es hier lang.


Ergänzend dazu empfehlen erfahrene DaZ-Lehrer "Arbeitsblätter aus Werkstattarbeit DaZ: Willkommenskurs" des Auer-Verlags, s. hier


3.4. "Linie 1" von Klett: Deutsch als Zweitsprache für junge Erwachsene



An den Berufsschulen und im Bereich der Erwachsenenbildung wird vorzugsweise mit dem DaZ-Lehrwerk "Linie 1" von Klett gearbeitet: Die Inhalte sind auf die Lebenswelt der (jungen) Erwachsenen angepasst und bereiten sie deutlich spezifischer auf ihr Wohn- und Arbeitsumfeld vor.


Zur "Linie 1" gehören 5 Reihen:


Zu der "Linie 1" von Klett geht es hier lang.



3.5. DaZ-Alphabetisierungsmaterialien des Jandorf-Verlags


Laut meiner DaZ-Connection Vera eignen sich "die Hefte Deutsch 1-5 für Kinder, die die Buchstaben zwar schon ein bisschen kennen, aber noch viel Übung im Lesen und Schreiben brauchen. Sie können sich damit auch in Freiarbeit einen Grundwortschatz aufbauen. Es sind Grundschulhefte, aber auch 16jährigen Jugendliche arbeiten gerne und erfolgreich damit. Günstig sind die Hefte auch: 2,70 € je Heft, und alles hübsch in Farbe." Besser geht es nicht!


Zu den Heften bitte hier klicken.


4. Online-Lernen mit ukrainischen Lehrwerken


4.1. Ukrainische Lehrwerke (Sprachkenntnisse hilfreich, aber kein Muss)


Eine riesige Sammlung digitalisierter Schulbücher für Erst- bis Elftklässler lässt sich unter diesem Link abrufen - allerdings nur auf Ukrainisch. Also können diese Lehrwerke entweder von einer ukrainischsprachigen Lehrkraft eingesetzt werden, oder die ukrainischen Schüler nutzen sie eigenverantwortlich, zum Beispiel in Stillarbeitsphasen.

Beherrscht der User zumindest das kyrillische Alphabet, kommt er aus dem Staunen nicht mehr heraus. Unglaublich, wieviele vollkommen kostenfreie Werke in bester Bildauflösung man hier vorfindet, von Anfängerlektüre in Französisch bis hin zur höheren Geometrie! In Sachen Digitalisierung und Teilhabe scheint das ukrainische Bildungssystem ein absoluter Spitzenreiter zu sein.



4.2. "Німецька мова" (Deutsche Sprache) und mehr auf skola.in.ua


Unter diesem Link lassen sich weitere ukrainische Lehrwerke herunterladen, darunter zum Thema Gesundheit oder Deutsch als Fremdsprache. Auch diese Lehrwerke (підручники) können ukrainische Kinder und Jugendliche eigenständig, ohne Lehreranleitung nutzen, zum Beispiel, um Deutsch zu lernen. Der Vorteil: Sie lernen weiterhin nach dem ukrainischen Lehrplan, wie von der ukrainischen Generalkonsulin Iryna Tybinka gefordert, welche "die Rückkehr der Schüler statt ihre Integration im Blick hat" (HAZ, 19.03.22): Es handele sich schließlich "nur um einen vorübergehenden Aufenthalt. Daher müsse man jetzt für eine Kontinuität des Unterrichts sorgen, damit die Geflüchteten ihr Schuljahr abschließen und – in den höheren Klassen – ihre Abschlüsse machen könnten. Der Unterricht in der Ukraine sei „intensiver, vollzieht sich in kürzerer Zeit als in Deutschland und hat ebenso höhere Anforderungen“, betonte Tybinka" (nachzulesen im Tagesspiegel, 16.03.22).



Für den Anfang habe ich hier ein Deutschbuch für die 1. Klasse hochgeladen. Weitere Deutsch-Lehrwerke findet man hier - einschließlich Lösungshefte (ГДЗ).

DeutschAlsFremdsprache_1Klasse_Nimecka-1-klas-Skoropa
.pdf
Download PDF • 4.60MB

4.3. Ukrainische Lehrwerke nutzen: Videoanleitung auf Deutsch


Wie man ukrainische Lehrwerke auch ohne Ukrainischkenntnisse nutzen kann, wird im deutschsprachigen Video des Kreismedienzentrums Gifhorn "Ukrainekrise: Deutschlernen mit original ukrainischen Lehrwerken per PDF-Download und Audiodateien" Schritt für Schritt erklärt (s. unten). Das Video bezieht sich auf dieses Lehrwerk-Portal, allerdings scheint es nicht stabil zu laufen: Mal kommt man auf die Seite, mal nicht. Macht aber nichts! Die unter 4.2. vorgestellte ukrainische Lehrwerksammlung (hier noch einmal der Link) funktioniert nach dem selben Prinzip und bietet genügend Material, um Generationen von ukrainischen Schülern damit zu versorgen.



4.4. Material und Lernangebote rund um DAZ (Deutsch als Zweitsprache)


4.4.1. Вивчайте німецьку мову - Deutsch Lernen mit David



4.4.2. Impulse für den DaZ Unterricht (Deutsch als Zweitsprache)



4.4.3. Fachportal für DaZ - WirLernenOnline


Um Deutsch zu lernen oder um sich mit anderen DAZ-Kollegen auszutauschen, empfehlt sich wirlernenonline.de. "Herzlich willkommen beim Fachportal für Deutsch als Zweitsprache (DaZ)! Du bist Lehrer*in, Refendar*in, studierst DaZ oder willst dein Deutsch verbessern? Hier findest du neben sorgfältig ausgewählten Materialien für den Präsenzunterricht, den Online-Unterricht oder das hybride Klassenzimmer auch kurzweilige Materialien zum Selbstlernen. Für jeden und jede ist etwas dabei."



Bitte dem Link folgen.


 

5. Ukraine im Fokus: Geografie, Geschichte, Krieg


5.1. Kostenfreie Materialien zur Ukraine auf dieonline.schule


Auf dieonline.schule findet man viele informative und differenzierte Arbeitsblätter zur Geschichte der Ukraine sowie zum aktuellen Kriegsgeschehen dort. Mit Hilfe dieser Materialien können Klassengespräche initiiert werden, an denen auch ukrainische Schüler partizipieren können - natürlich nur, wenn sie es möchten. Zu erzählen hätten sie sicher viel - und es muss keinesfalls das Thema Krieg sein! Geografie, Geschichte, Kultur, Familie, Traditionen, es gibt vieles, worüber man im Klassenverband sprechen könne. Wie dieser Dialog gelingen soll, so ganz ohne Deutschkenntnisse? Zum Beispiel mit der App Sprechender Übersetzer (s. 1.3.).


Das Arbeitsblatt unten und viel mehr kann unter diesem Link heruntergeladen werden.




5.2. Kostenfreie Lehrmaterialien zur Ukraine von Eduki


Das Portal Eduki, das für seine elaborierten, kostengünstigen und praxisnahen Unterrichtsmaterialien für alle Schulfächer und Altersstufen bekannt ist, bietet aktuell kostenfreie Arbeitsblätter zum Krieg in der Ukraine, zur Geschichte des Landes, zur seiner Sprache u. v. m. Man braucht sich auf der Seite nur unverbindlich anzumelden, ebenfalls kostenfrei, und schon kann man aus dem großen Materialfundus unter der Überschrift #StandWithUkraine schöpfen. Vielen Dank für dieses tolle Angebot!



5.3. Krieg gegen die Ukraine: Links und Materialien von Philipp Bänsch


Ein extrem informatives Padlet rund um das Thema "Krieg gegen die Ukraine" hat Philipp Bänsch für Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung von Mecklenburg-Vorpommern erstellt. Im Nutzungshinweis dazu heißt es: "Dieses Padlet bietet Hinweise, Links, Unterrichtsimpulse und eine Materialsammlung für die Umsetzung des Themas in der Schule. Sprechen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern über die aktuellen Geschehnisse. Greifen Sie das Thema offensiv auf. Seien Sie offen für die Sorgen und Ängste Ihrer Schülerschaft." Es werden Solidaritätsaktionen, Schulprojekte rund um die Ukraine sowie deren Förderungsmöglichkeiten vorgestellt, aber auch der Umgang mit Fakenews und Desinformation, Beutelsbacher Konsens und das Gebot der Neutralität an den Schulen u. v. m. thematsiert. Absolut empfehlenswert, weil informativ und praxisnah!



 

6. Lernen im Homeschooling


6.1. Ukrainehilfe Homeschooling: kostenfreier Online-Unterricht


Eine weitere tolle Freiwilligen-Initiative ist die kürzlich eingerichtete Seite Unkrainehilfe Homeschooling: "Wir sind Gregor & Eva & Julia & Roos & Claire (und noch viele weitere helfende Hände im Hintergrund). Unser Ziel ist es, in dieser schweren Zeit für die Ukraine, für geflüchtete Kinder und Eltern kostenlosen Homeschooling-Unterricht per Videokonferenz anzubieten. Wir arbeiten mit einer wachsenden Gruppe von Lehrkräften zusammen, die sich bereit erklärt haben kostenlos Online-Unterricht anzubieten. Alle unsere Kurse sind ohne Ausnahme kostenlos. Wir sind eine Gruppe von Freiwilligen, die dieses Angebot seit Anfang März schrittweise aufbaut. Nach zwei Wochen Vorbereitung konnten wir mit einer kleinen Testgruppe den Unterricht beginnen - und mit diesen ersten, gesammelten Erfahrungen wollen wir in den kommenden Tagen und Wochen mehr Kurse zur Verfügung stellen." Danke für dieses wertvolle Angebot! Und wer das Team unterstützen möchten - es werden weitere ehrenamtliche Lehrkräfte gesucht.



6.2. Homeschooling-Plattform des Ukrainischen Kultusministeriums



Da kann unsereins nur staunen: Das ukrainische Kultusministerium hat eine gigantische Sammlung an Arbeitsmaterialien hochgeladen, für alle 11 Jahrgänge, alle Unterrichtsfächer, kurrikulum-konform und dazu noch völlig kostenfrei! Offenbar hat das ukrainische Bildungssystem dem deutschen gegenüber einen deutlichen Vorsprung, zumindest was die Digitalisierung angeht. Als User braucht man sich nur zu registrieren (Name und Email-Adresse genügen), und schon kann das Experiment "Homeschooling auf Ukrainisch" beginnen. Bitte hier klicken.


 


7. Den Alltag meistern: Hilfe vor Ort


7.1. Ukraine Take Shelter: private Unterkünfte finden oder anbieten


Sie haben nicht lange gefackelt, sondern gleich gehandelt: In nur drei Tagen haben zwei junge Harvard-Studenten, Avi Schiffmann und Marco Burstein, die Website www.ukrainetakeshelter.com erstellt, auf welcher ukrainische Flüchtlinge und private Gastgeber europaweit zueinander finden können. Ob ein Zimmer oder eine Wohnung, für eine Nacht oder für länger, in der Stadt oder auf dem Land, mit Kindern, Haustieren, als ganze Familie, als Paar oder allein - die Suchmaschine kümmert sich darum, dass es matcht. Eine fantastische Idee mit einer enormen Wirkung, Chapeau!


Foto @ Yahoo!Sport





7.2. Einreise, Arbeit, Soziales: der Bund informiert


Alle Antworten auf die häufigsten Fragen zur Einreise und zum Aufenthalt infolge des russischen Angriffs auf die Ukraine finden sich auf der Seite des BMI (Bundesministerium des Innern und für Heimat) - auf Ukrainisch, Englisch und Deutsch.







Das BMAS (Bundesministerim für Arbeit und Soziales) hilft eigenen Angaben zufolge "Menschen, die im Zuge des Krieges nach Deutschland geflüchtet sind, bei den Themen Arbeit und Soziale Sicherung". Dafür hat es die am häufigsten gestellten Fragen sowie die Antworten des Bundes darauf für die Geflüchteten aus der Ukraine übersetzt. Alle wichtigen Informationen rund um Arbeit, Krankenversicherung, Familie & Co findet man hier - auf Ukrainisch, Russisch, Deutsch und Englisch.







Auf www.make-it-in-germany.de hat die Bundesregierung einen Leitfaden für Arbeitskräfte aus dem Ausland veröffentlicht, die einen beruflichen Neueinstieg in Deutschland planen. Interessenten können sich über die Anerkennung ihrer Abschlüsse informieren, nach passenden Arbeitgebern suchen etc. - u. a. auf Deutsch, Englisch und Russisch (Inhalte verkürzt).






 

8. Nützliche Linksammlungen


8.1. From Hamburg with love: ein UKR-Padlet von Dominik Zorn


Das UKR-Padlet des unglaublichen Dominik Zorn, seines Zeichens Sozialarbeiter aus Hamburg, lässt keine Frage der ukrainischen Geflüchteten offen: Ob Tierversorgung oder günstiges Reisen, Kontoeröffnung, Kinderbetreuung oder Sprachkurse - Dominik regelt. Auch an Diversität fehlt es hier nicht: BIPoC (Black, Indigenous and People of Color), LGBTQI*+, Rom*nja, geflüchtete Journalisten, Studierende, Menschen mit Behinderung, Messenger- und Facebook-Gruppen - hier findet jeder Anschluss.

Einige Infos richten sich speziell an Wahl-Hamburger, doch die meisten betreffen die UKR-Hilfe deutschlandweit. Danke, Dominik - unbekannterweise - für diesen wunderbaren Willkommensstrauß, der genauso bunt und divers ist wie Deutschand selbst!




8.2. Willkommen-Materialien Ukraine: eine Sammlung von Irene Balmer



Danke, liebe Irene, fürs Sammeln und Teilen auf deutsch-lernen.zum.de!

Zu Irenes Linksammlung bitte hier klicken.



8.3. Padlet von Alina Sonnenschein "Ukrainisch-Deutsch"



 

Außerdem... (weitere Beiträge folgen)


Graffiti, Berlin


 

Persönliches


Im Alter von 14 Jahren bin ich mit meiner Familie von Moskau nach Deutschland umgesiedelt. Gleich bei unserer Ankunft begegnte uns eine überwältigende Welle von Gastfreundschaft und Empathie. Von wegen, die Deutschen seien kalt, pragmatisch und auf Effizienz bedacht! Ganz im Gegenteil. Immer wieder trafen wir auf Menschen, die mehr taten, als sie mussten: pensionierte Lehrer, die uns Deutschunterricht erteilten; Jugendheim-Leiter, die uns nicht nur beherbergten, sondern zur Schule fuhren, unsere Wäsche mitwuschen und mit uns "zu Abendbrot" aßen - ein ganzes Jahr lang. Und ja, natürlich gab es auch weniger schöne Begegnungen und in der Fläche viel Misstrauen und Desinteresse. Doch die Hilfsbereitschaft einzelner Menschen hat sie einfach überstrahlt.

Gerade in unserem ersten Jahr in Deutschland, als unser Heimweh am größten und wir am verlorensten waren, hat uns die Unterstützung dieser einzelnen Menschen enorm viel bedeutet. Dank ihnen hatten wir von Anfang an das Gefühl, willkommen zu sein, als Individuen wahrgenommen zu werden: als jemand, der der Gesellschaft nicht etwas wegnehmen, sondern ihr auch etwas zurückgeben würde. Es sind immer einzelne Menschen, die in Erinnerung bleiben. Menschen, die helfen, die Mut machen, die mehr tun, als sie müssen. Wir alle können diese Menschen sein. Lasst uns gleich damit anfangen!



Graffiti, Paris


Danke, liebe Vera, fürs kompetente Beraten in Sachen DaZ sowie fürs Korrekturlesen!

35.285 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen